Pfarrer Helmut Schmidt

— Langjähriger Vorsitzender

verabschiedet

19.11.2017 | Zur 15. Mitgliederversammlung 2017 hatte der Caritasverband Rhein- Mosel-Ahr e.V. ins Evangelische Gemeindehaus nach Bad Neuenahr-Ahrweiler ein- geladen. Pfarrer Helmut Schmidt eröffnete den Abend mit einem geistigen Wort, für ihn der letzte offizielle Akt nach 28 Jahren im Dienste der Caritas. Ein Leben für die Caritas — Pfarrer Helmut Schmidt (rechts), langjähriger Vorsitzender des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr e.V., wurde bei der 15. Mitgliederversammlung des Verbands in Bad Neuenahr-Ahrweiler mit großem Dank verabschiedet.  |  Foto: E.T. Müller Vorsitzender Christoph Schmitz hieß Pfarrer Helmut Schmidt sowie Weihbischof Franz Josef Gebert herzlich willkommen und leitete über zu Hugo Nowicki, der als neuer Vorsitzender des Caritasrates den Bericht vorlegte. Hugo Nowicki stellte den Caritasverband in Zahlen und Fakten vor und thematisierte einige Maßnahmen in den Jahren 2016 / 2017. Nach der Entlastung des Caritasrates wurde eine Änderung der Beitragsordnung beschlossen. Dann leitete Christoph Schmitz über zur Verabschiedung von Pfarrer Helmut Schmidt, der knapp drei Jahrzehnte als Vorsitzender dem Caritasverband Rhein- Mosel-Ahr und in den letzten Jahren dem Caritasrat vorstand. Für Pfarrer Helmut Schmidt war es eine große und freudige Überraschung, dass ihm zur Ehre der Theaterschauspieler und ehemalige Intendant der Mayener Burgfestspiele Peter Nüesch ein heiter-buntes kabarettistisches Feuerwerk bot. Laudator Weihbischof Franz Josef Gebert stellte die Arbeit von Pfarrer Helmut Schmidt in den großen Zusammenhang eines Vorsitzenden, der von Anfang an dabei war. Weihbischof Franz Josef Gebert: „Bis vor zwei Jahren waren Sie Vorsitzender des Verbands. Aus bescheidenen Anfängen ist ein gutes, mittel- ständisches Unternehmen geworden. Sie haben die Geschichte des Verbandes mit geprägt, aber nie allein gehandelt.“ Für seine vielfältigen Verdienste dankte Weihbischof Gebert Pfarrer Helmut Schmidt mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Caritasverbandes. Für seine großen und vielfältigen Verdienste dankte Weihbischof Franz Josef Gebert (rechts im BIld) Pfarrer Helmut Schmidt mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Caritasverbands  |  Foto: E.T. Müller Auch Vorsitzender Christoph Schmitz und die Geschäftsführer Werner Steffens, Mayen und Andernach, und Richard Stahl, Ahrweiler, dankten Schmidt und überreichten ihm im Namen des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr e.V. einen großen Korb mit Eifler Spezialitäten von Rhein, Mosel und Ahr. Auf dem Foto (von links): Weihbischof Franz Josef Gebert, Pfarrer Helmut Schmidt, Vorsitzender Christoph Schmitz, die Geschäftsführer Werner Steffens, Mayen / Andernach, und Richard Stahl, Ahrweiler.  |  Foto: E.T. Müller Pfarrer Helmut Schmidt freute sich sichtlich über den herzlichen Abschied und sagte im Rückblick: „Ich habe in dieser Zeit sehr viel gelernt, hatte ich doch keine Sozialwissenschaften studiert. Die Geschäftstellen von Ahrweiler, Andernach und Mayen zu einem Verband zu machen, das war nicht so einfach. Diese lange, manchmal auch schwierige Zeit hat mir Freude gemacht. Danken möchte ich Ihnen allen, dass Sie mir eine so schöne Feier gemacht haben!“

Bildtafeln und Broschüre

Acht große Bildtafeln mit Stationen des langjährigen Vorsitzenden wurden auch als Broschüre gefasst — die Sie HIER im PDF-Format anschauen können.

 

 

 Weitere „Gesichter der Caritas“

Pfarrer Helmut Schmidt

— Langjähriger Vorsitzender

verabschiedet

19.11.2017 | Zur 15. Mitgliederversammlung 2017 hatte der Caritasverband Rhein-Mosel- Ahr e.V. ins Evangelische Gemeindehaus nach Bad Neuenahr-Ahrweiler eingeladen. Pfarrer Helmut Schmidt eröffnete den Abend mit einem geistigen Wort, für ihn der letzte offizielle Akt nach 28 Jahren im Dienste der Caritas. Ein Leben für die Caritas — Pfarrer Helmut Schmidt (rechts), langjähriger Vorsitzender des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr e.V., wurde bei der 15. Mitglieder- versammlung des Verbands in Bad Neuenahr-Ahrweiler mit großem Dank verabschiedet.  |  Foto: E.T. Müller Vorsitzender Christoph Schmitz hieß Pfarrer Helmut Schmidt sowie Weihbischof Franz Josef Gebert herzlich willkommen und leitete über zu Hugo Nowicki, der als neuer Vor- sitzender des Caritasrates den Bericht vorlegte. Hugo Nowicki stellte den Caritas- verband in Zahlen und Fakten vor und thematisierte einige Maßnahmen in den Jahren 2016 / 2017. Nach der Entlastung des Caritasrates wurde eine Änderung der Beitragsordnung beschlossen. Dann leitete Christoph Schmitz über zur Verabschiedung von Pfarrer Helmut Schmidt, der knapp drei Jahrzehnte als Vorsitzender dem Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr und in den letzten Jahren dem Caritasrat vorstand. Für Pfarrer Helmut Schmidt war es eine große und freudige Überraschung, dass ihm zur Ehre der Theaterschauspieler und ehemalige Intendant der Mayener Burgfestspiele Peter Nüesch ein heiter-buntes kabarettistisches Feuerwerk bot. Laudator Weihbischof Franz Josef Gebert stellte die Arbeit von Pfarrer Helmut Schmidt in den großen Zusammenhang eines Vor- sitzenden, der von Anfang an dabei war. Weihbischof Franz Josef Gebert: „Bis vor zwei Jahren waren Sie Vorsitzender des Verbands. Aus bescheidenen Anfängen ist ein gutes, mittelständisches Unternehmen geworden. Sie haben die Geschichte des Verbandes mit geprägt, aber nie allein gehandelt.“ Für seine vielfältigen Verdienste dankte Weihbischof Gebert Pfarrer Helmut Schmidt mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Caritasverbandes. Für seine großen und vielfältigen Verdienste dankte Weihbischof Franz Josef Gebert (rechts im BIld) Pfarrer Helmut Schmidt mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Caritasverbands  |  Foto: E.T. Müller Auch Vorsitzender Christoph Schmitz und die Geschäftsführer Werner Steffens, Mayen und Andernach, und Richard Stahl, Ahrweiler, dankten Schmidt und überreichten ihm im Namen des Caritasverbands Rhein-Mosel-Ahr e.V. einen großen Korb mit Eifler Spezialitäten von Rhein, Mosel und Ahr. Auf dem Foto (von links): Weihbischof Franz Josef Gebert, Pfarrer Helmut Schmidt, Vorsitzender Christoph Schmitz, die Geschäftsführer Werner Steffens, Mayen / Andernach, und Richard Stahl, Ahrweiler.  |  Foto: E.T. Müller Pfarrer Helmut Schmidt freute sich sichtlich über den herzlichen Abschied und sagte im Rückblick: „Ich habe in dieser Zeit sehr viel gelernt, hatte ich doch keine Sozialwissen- schaften studiert. Die Geschäftstellen von Ahrweiler, Andernach und Mayen zu einem Verband zu machen, das war nicht so ein- fach. Diese lange, manchmal auch schwierige Zeit hat mir Freude gemacht. Danken möchte ich Ihnen allen, dass Sie mir eine so schöne Feier gemacht haben!“

Bildtafeln und Broschüre

Acht große Bildtafeln mit Stationen des langjährigen Vorsitzenden wurden auch als Broschüre gefasst — die Sie HIER im PDF- Format anschauen können.

 

 

 Weitere „Gesichter der Caritas“